B-Jugend Fechter bereiten sich auf Deutsche Meisterschaften vor

Am 1. und 2. Juni finden in Waldkirch die Deutschen B-Jugend Meisterschaften im Damendegen statt, wofür sich Philine Kaltenbach und Katharina Pfaadt vom SV Waldkirch qualifiziert haben. Im Herrendegen reisen gleich sechs B-Jugend Fechter zu den deutschen Meisterschaften nach Heidenheim.

Im Training wird intensiv geübt. Die Jungen und Mädchen bereiten sich konzentriert auf die nationalen Titelkämpfe in Heidenheim und Waldkirch vor. Mit im Training auch Marwin Heuberger aus Offenburg, der als Gastfechter sich hier am südbadischen Stützpunkt mit den Waldkirchern besser vorbereiten will. Aus Waldkirch selbst trainieren Maximilian Weigel, Julius Ruppenthal, Felix Stihl  Simon Springer, Bennett Greiner und Artur Fremmer, die allesamt zu den Deutschen Meisterschaften mit nach Heidenheim fahren werden.

Julius Ruppenthal mit Blick auf die Finalrunde bei den Deutschen

So hoffen Vereinstrainer Andy Langenbacher und Südbadens Verbandstrainer Jörg Ruppenthal, möglichst punktgenau zu den deutschen B-Jugendmeisterschaften in Heidenheim fit zu sein. Mit den aussichtsreichsten Chancen geht sicherlich Julius Ruppenthal an den Start, der im vergangenen Jahr in der B1 in Reutlingen den 6. Platz belegte. Nach dem Sieg beim Deutschland Challenge in Leipzig kann er selbstbewusst die Reise antreten, so dass er jetzt in der B2 den Einzug in die Finalrunde der besten Acht im Blick haben wird. Doch jeder Wettkampf ist anders, die Leistung auf der Planche ist von mal zu mal abzurufen, so dass es ein schwieriges Turnier werden wird. Für Julius Ruppenthal geht es dabei auch darum, seinen Status als Mitglied im Verbandskader Nachwuchs des Deutschen Fechter-Bund (DFB) zu bestätigen.

Vor der DM in Heidenheim. Gastfechter Marwin Heuberger und die Waldkircher B-Jugendlichen bereiten sich intensiv auf die DM in Heidenheim vor.