Rudi-Maier-Fechttool

Das neue Rudi-Maier-Fechttool begeistert alle!

Ein Spaß für Groß und Klein.

Reaktionsschnelligkeit und Treffsicherheit sind ebenso gefragt wie eine zielsichere Hand und mentale Stärke. 40 Sekunden dauern länger als jeder denkt, aber genau so lange muss man durchhalten und versuchen in dieser Zeit so viele Treffer wie möglich zu setzen. Die Besonderheit ist, dass die neun Buttons stets in anderer Reihenfolge aufleuchten und jeden Teilnehmer vor neue Herausforderungen stellen.

Das Rudi-Maier-Fechttool ist ein echter Blickfänger! So bewiesen am 22.09. bei seinem ersten Einsatz auf dem Marktplatz in Waldkirch. Dort haben vorrangig Eltern und Kinder, die nicht fechten, das Übungsflorett in die Hand genommen und viel Spaß am Selberfechten entdeckt. Sehr schön waren auch die Gespräche, die über diese Aktion entstanden sind. Neue Kontakte wurden geknüpft und vielleicht sieht man ja das ein oder andere Kind auch mal in der Fechthalle wieder. Beim Sepp-Mack-Turnier am 20.10. waren dann mehr die Fechterinnen und Fechter an der Reihe, die sich mit immer neuen Versuchen gegenseitig hochgeschaukelt haben und darüber fast ihren Wettkampf in der Halle vergessen haben.

Rudi -Maier-Fechttool

Das Rudi-Maier-Fechttool selbst ist aber auch ein gelungener und mehr als ansprechender Werbeträger für die Fechtabteilung Waldkirch. Die Fotos von unseren jugendlichen Fechterinnen und Fechtern blicken einen direkt an und vermitteln ihren Spaß an diesem wunderbaren Sport. Gleichzeitig kommen unsere vier Sponsoren mit ihren Logos zur Geltung: die Sparkasse, der Europa-Park, die Stadtwerke Waldkirch und die Fa. Hummel. Ohne die Sponsoren wäre die Fechtabteilung nicht so gut aufgestellt wie es seit Jahren der Fall ist. Ohne Rudi Maier, den Olympiateilnehmer von 1972, der leider im vergangenen Dezember verstorben ist, stünde die Fechtabteilung aber auch ohne dieses Fechttool da. Es konnte finanziert werden aus dem Erbe von Rudi Maier, das er zur Hälfte dem Förderverein Fechten vermacht hat.
Allen sei herzlich gedankt! Das Rudi-Maier-Fechttool wird uns auch in den nächsten Jahren noch viel Freude bereiten. Wir werden es bei unterschiedlichsten Gelegenheiten und Veranstaltungen einsetzen, aber es kann auch gerne geordert werden für öffentliche Feste, in Schulen oder auch bei Betriebsfesten. Es braucht lediglich eine Betreuerin oder einen Betreuer durch die Fechtabteilung und einen einfachen Stromanschluss und schon kann der Spaß losgehen!
Falls Sie Interesse haben oder Nachfragen zum Rudi-Maier-Fechttool, dann können Sie sich gerne jeder Zeit an Udo Eichmeier, 1.abteilungsleitung@fechten-in-waldkirch.de, Tel. 07681-4934283 wenden.