Schlagwort-Archive: Südbadische Meisterschaft

Zwei dritte Plätze für Waldkircher A-Jugend Fechter – Südbadische Meisterschaften

Zu den Offenen Südbadischen Meisterschaften wurde auch ein deutsch-französischer Wanderpokal gestiftet

Waldkirch (hbl). Groß war die Teilnehmerzahl bei den offenen Südbadischen Meisterschaften der A-Jugend im Herrendegen. Vom gastgebenden SVW konnten Vincent Ochs und Thorben Schoth gemeinsam den 3. Platz erringen. Im Mittelpunkt stand auch der erstmals gestiftete Deutsch-Französische Freundschaftspokal, da auch elsässische Fechter aus Ribeauvillé am Start waren.

Südbadische A-Jugend-MeisterschaftenIm Herrendegen der A-Jugend (14-16 Jahre) verpasste Vincent Ochs vom SV Waldkirch nur knapp das Finale. Mit 13:15 Treffern unterlag er im Halbfinale dem Rheinfelder Johannes Modrok und wurde Dritter, zusammen mit Thorben Schoth ebenfalls aus Waldkirch. Auch sein Vereinskamerad zog im zweiten Halbfinale mit 4:15 gegen Marcel Struzyna aus Schwenningen den Kürzeren. Den Südbadischen Meistertitel gewann schließlich nach einem 15:4 Sieg Marcel Struzyna gegen Johannes Modrok. Auch wenn für die Waldkircher Jugendfechter dieses Mal kein Meistertitel heraussprang, so zeigte sich Vereinstrainer Andy Langenbacher über die dichte Breite mit insgesamt 15 SVW-Fechtern sehr zufrieden. Hier die weiteren Waldkircher Platzierungen: 7. Lou Vincent Wicklandt, 8. Etienne Folz, 9. Tim Weisser, 12. Lucas Zimmermann, 13. Daniel Sitter, 14. Jonas Lansche, 16. Robin Jawhari, 18. Tobias Adami, 19. Marlin Kienzle, 20. Noel Folz, 21. Benedikt Eidam, 26. Hugo Lotter, 30. Julius Löser.

Südbadische A-Jugend-MeisterschaftenBei den Mädchen dann aber gerade das Gegenteil. Das Turnier im Damendegen fand ohne Waldkircher Beteiligung statt. Den Turniersieg machten zwei elsässische Fechterinnen aus Ribeauvillé unter sich aus. Es gewann Manju Lebrillant vor Claire Vidal.

Die offene südbadische Meisterschaft des jüngeren B-Jugend Jahrgangs (B1, Jahrgang 2000) holte sich Tobias Weckerle (Böblingen) nach einem 10:6 Finalsieg gegen Peter Metzinger aus Offenburg. Die beiden Waldkircher Teilnehmer, Niklas Stein und Nils Barten, belegten die Plätze 6 und 8. Fechtabteilungsleiter Andreas Haasis-Berner zeigte sich als Gastgeber über den Ablauf sehr zufrieden, zumal Turnierleiter und Sportwart Timo Weiner durch den teilweisen Ausfall der EDV sehr zu kämpfen hatte. Dennoch klappte alles, auf den Siegerpodesten gab es nur strahlende Gesichter. Denn außer den Medaillen erhielten die Sieger sogar Eintrittskarten für den Europa-Park. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich Haasis-Berner bei den Partner Europa-Park, den Stadtwerken und der Sparkasse für ihre Unterstützung der Waldkircher Fechter. Ein besonderer Dank galt auch dem DRK Ortsverein Waldkirch, der einmal mehr den Sanitätsdienst übernahm, aber Gott sei Dank ohne größere Einsätze.

Deutsch-Französischer Freundschaftspokal

Deutsch-französischer FreundschaftspokalEine besondere Note erhielten die offenen Südbadischen Meisterschaften durch die Teilnahme von Fechterinnen aus Ribeauvillé (Elsass). Die Vorsitzende Marie Laure le Nestour hatte vor Wochen in Waldkirch angerufen, ob sie kommen und eventuell eine Partnerschaft aufbauen könne. Beim Fechtabteilungsleiter Andreas Haasis-Berner stieß sie nicht nur auf offene Ohren, er war begeistert von dieser Idee. Um diesen grenzüberschreitenden Gedanken zu fördern entwickelte er mit Silke Tebel-Haas von der Europastelle des Landratsamtes Emmendingen die Idee eines Wanderpokals, der ständig über den Rhein wandern solle. Den Anfang dürften nun die Gäste aus Ribeauvillé machen. Doch wie sollte er aussehen? Es sollte was Dauerhaftes, Symbolträchtiges und was Besonderes sein. Da neben dem Orgelbau die Edelsteinschleiferei die zweite große Besonderheit von Waldkirch darstellt, wurde man bald fündig. Der Deutsch-Französische Freundschaftspokal besteht aus einem großen, blau leuchtenden Labradorit, der immer wieder die Blicke in der Kastelberghalle auf sich zog.

Gefochten wurde aber auch noch und man könnte fast meinen, es wurden Gastgeschenke verteilt. Beflügelt von der ersten Turnierteilnahme in Waldkirch drangen die zwei Fechterinnen der Fechtabteilung aus Ribeauvillé, Manju Lebrillant vor Claire Vidal, in das A-Jugend Finale ein, das die ein Jahr jüngere Claire mit einem 15:7 Sieg für sich entscheiden konnte.

Am 20. und 21. April Südbadische Meisterschaften in Waldkirch

Am Samstag die A-Jugend und am Sonntag die B1 auf der Planche

Waldkirch (hbl). In der Kastelberghalle werden am Wochenende, 20. und 21. April bei freiem Eintritt zwei Fechtturniere ausgetragen. Am Samstag ermittelt die A-Jugend die südbadischen Meister im Einzel und im Team während am Sonntag die B1 den Kampf aufnehmen wird.

Die Fechtabteilung des SV Waldkirch richtet für den südbadischen Fechterbund die Titelkämpfe im Herren- und Damendegen durch. Am Samstag ab 9.00 Uhr beginnt das Turnier in der Altersklasse der A-Jugend (14-16 Jahre) im Herrendegen und ab 13.00 Uhr im Damendegen. Nach den Einzelkämpfen werden die Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen.

Am Sonntag ist die B1-Jugend (Jahrgang 2000) an der Reihe, um 9.00 Uhr wieder mit den Jungen und ab 9.30 Uhr mit den Mädchen. Im Anschluss wird auch hier die Mannschaftsmeisterschaft ausgefochten. Dabei geht es neben den Landesmeistertiteln auch um Punkte in der südbadischen Rangliste, die über die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften entscheiden.

Viele Podestplätze und vier Siege in Immendingen

SVW-Jugendfechter in sehr guter Laune

Die SVW-Degenfechter kommen mit glänzenden Ergebnissen von den Südbadischen Meisterschaften der Schüler und B-Jugend zurück. Aber auch bei der A-Jugend und Junioren können sich ihre Ergebnisse sehen lassen: Insgesamt brachten sie 4 mal Gold, 2 mal Silber und 3 mal Bronze nach Waldkirch.

Das Turnier in Immendingen diente nicht nur der Standortbestimmung in Südbaden sondern auch gleichzeitig darum, für die Landesliste entsprechende Punkte zu sammeln. Denn über die südbadische Rangliste erfolgt die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Nach den sehr guten Ergebnissen sehen die Chancen für einige SVW-Fechter nicht schlecht aus. Hier die Ergebnisse:

Schüler Jahrgänge: Im Herren Degen: Gerrit Schoth (Jahrgang 2001) 1. Platz, Simon Ruf (2002) 2. Platz und Constantin Berner 4. Platz. Bei den Mädchen holte sich Milena Fuchs (Jahrgang 2002) ebenfalls den Turniersieg und Goldmedaille. Nach dem Sieg in Plietzingen zeigte sich Abiud Daluwaththage (Jahrgang 2003) erneut in blendender Form und holte sich bei den südbadischen Meisterschaften erneut die Goldmedaille.

B-Jugend: Im jüngeren B1-Jahrgang 2000 gab es folgende Plätze: Nicklas Stein 2. und Nils Barten 7. Platz. Im älteren B2-Jahrgang 1999 holten sich die SVW-Fechter folgende Ränge: Jonas Lansche 3., Marlin Kienzle 5., Tobias Adami 6. und Hugo Lotter 8.

Auch die A-Jugendlichen gingen mit folgenden Rängen an den Start: Daniel Sitter 1., Etienne Folz 3. Thorben Schoth 5., Daniel Berner 7., Benedickt Eidam 8., Lucas Zimmermann 12. und Robin Jawhari 11.

Bei den Junioren holte sich im Herren-Degen Etienne Folz die Bronzemedaille und bei den Aktiven belegt Judith Stihl den 7. Platz in Immendingen.

Alexander Riedel Südbadischer Meister und Vizemeister

Abschluss Fechtsaison: Judith Stihl und Timo Weiner auf Platz 3 in Rheinfelden

Waldkirch (hbl). Bei den offenen Südbadischen Fechtmeisterschaften der Aktiven und Junioren in Rheinfelden holten sich die Aktiven und Junioren des SV Waldkirch eine komplette Medaillensammlung. Überragend dabei A-Jugendfechter Alexander Riedel, der einmal Gold und Silber holte.

Beim letzten Turnier der Saison waren die SVW-Fechter bei den Offenen südbadischen Meisterschaften nur im Herrendegen stark vertreten. Sehr schwach besetzt waren die Titelkämpfe im Damendegen, bei denen aus Waldkircher Sicht lediglich Judith Stihl im Damendegen am Start war. Dort jedoch vertrat sie die Waldkircher Farben sehr gut und wurde Dritte der Aktiven-Meisterschaften in Rheinfelden. Erst im Halbfinale musste sie sich im denkbar schlechtesten Ausgang mit 14:15 Treffern Swantje Hauschild (Rheinfelden) beugen, nach dem sie zuvor die Schweizerin Isabelle Kartas mit 15:6 besiegen konnte.

Beim Juniorenturnier im Herrendegen scheiterten Daniel Berner (9. Platz), Benedikt Eidam (10.) und Vincent Ochs (11.) nur knapp am Einzug ins Finale der besten Acht. Weitere Nachwuchsfechter gingen an Start, schnupperten bei den Junioren (17-20 Jahre) die raue Luft der älteren Fechter und erzielten folgende Platzierungen: Thorben Schoth 16., Lucas Zimmermann 17., Etienne Folz 19., Robin Jawhari 22. und Daniel Sitter 23. Diese saßen dann an der Planche, als Alexander Riedel in der Finalrunde von Sieg zu Sieg eilte. Erst im Finale musste er sich dem Lokalmatador Julian Brandl (Rheinfelden) mit 10:15 Treffern beugen, was ihm aber als A-Jugendlicher den südbadischen Junioren-Vizemeistertitel brachte.

Dass der aktuelle Deutsche A-Jugend Vizemeister eine glänzende Saison hinter sich hat, zeigte sich erneut bei den Landesmeisterschaften der Aktiven. Alexander Riedel zeigte besonders in den letzten beiden Gefechten sehr starke Nerven. Im reinen Waldkircher Vereinsduell gegen Timo Weiner behielt er im Halbfinale äußerst knapp mit 15:14 die Oberhand. Genauso knapp ging es auf der Planche im Finale zu. Dort musste es der 16-jährige Waldkircher Schüler mit dem überaus erfahrenen und Routinier Swen Strittmatter (Rheinfelden) aufnehmen. In einem nervenaufreibenden Gefecht siegte Alexander Riedel auch hier mit 15:14 und wurde neuer Südbadischer Meister der Aktiven. Ein glänzender Abschluss in seiner letzten A-Jugend Saison. Die Waldkircher Plätze im Einzelnen: Alexander Riedel 1., Timo Weiner 3., Daniel Berner 11. und Vincent Ochs 14.

Fünf Siege in Immendingen

B2- und Schüler-Jahrgänge kämpften um südbadische Titel

Waldkirch (hbl). Bei den südbadischen Meisterschaften der B2-Jugend und der Schülerjahrgänge in Immendingen beteiligten sich etliche Waldkircher Nachwuchsfechter. Dabei kam der SV Waldkirch mit Nils Barten, Daniel Berner, Tabea Sanati-Far, Gerrit Schoth und Franziska Weber zu Meisterehren.

Nils Barten März 2011
Nils Barten (Mitte) ist Südbadischer Landesmeister 2011

Bei den Degenmeisterschaften erzielten die Musketiere des SV Waldkirch folgende Ergebnisse:Herrendegen Schüler (Jg. 2001): 1. Gerrit Schoth; Schüler (Jg. 2000): 1. Nils Barten; Schüler (Jg. 1999): 4. Jonas Lansche, 6. Noel Folz, 10. David Jonas Köppler; B2-Jugend: 1. Daniel Berner, 2. Lukas Zimmermann, 6. Benedikt Eidam, 7. Daniel Sitter, 8. Thorben Schoth, 9. Robin Jawhari, 10. Etienne Folz; A-Jugend: 4. Daniel Berner; Damendegen Schüler (Jg. 2001): 1. Tabea Sanati-Far; B2-Jugend: 1. Franziska Weber.