Fechter bei der Ferienspielaktion – Erste Bekanntschaft mit dem Fechten

Jörg Ruppenthal und Judith Stihl machen es vor
Die ältere Gruppe mit Vereinstrainer Andy Langenbacher und Verbandstrainer Jörg Ruppenthal
Einführung von Vereinstrainer Andy Langenbacher
Vereinstrainer Andy Langenbacher gab erste Einblicke in das Fechten

Das Schnupperfechten ist zwischenzeitlich zu einem festen Bestandteil der städtischen Ferienspielaktion geworden. Auch jetzt gab es zweimal die Möglichkeit, das nicht gerade als Massensportart bekannte Fechten kennen zu lernen. Vereinstrainer Andy Langenbacher vermittelte vormittags den Kindern im Alter von 7 bis 9 Jahren und nachmittags von 10 bis 14 Jahren zwei getrennte Einblicke in die olympische Sportart. Unterstützt wurde er von jungen Fechtern und Fechterinnen der SVW-Fechtabteilung und der stellvertretenden Abteilungsleiterin Katharina Weeber.

In jeweils zwei Stunden gab er einen Kompaktkurs mit Aufwärmen, Koordinationsübungen, klassische Beinarbeit für den „weißen“ Sport. Und auch die Erfahrung galt es zu machen, dass auch das Einkleiden mit der Fechtausrüstung gelernt sei muss. Als Höhepunkt konnten die Kinder miteinander auf der Fechtbahn das Gezeigte, ihr erstes Geschick und Talent üben. Spaß machte auch das Schaufechten mit den „großen“ Jugendfechtern.

Es war ein tolles Angebot, das auf großes Interesse stieß. Den Teilnehmern machte es Spaß, eigentlich das Wichtigste. Wer nun die ersten Eindrücke intensivieren und richtigen testen will, der sollte sich schon den nächsten Anfängerkurs merken. Dieser beginnt am Donnerstag, 28. September um 16 Uhr in der BSZ-Sporthalle in der Merklinstraße. Trainiert wird dann jeden Montag und Donnerstag zur gleichen Zeit. Schnuppern bedeutet natürlich auch ein kostenfreies Training für die ersten Übungseinheiten. Mädchen und Jungens sind zum Anfängerkurs willkommen.