BSZ-Sporthalle für Sportbetrieb gesperrt

Die aktuelle Flüchtlingssituation in Europa zeigt ihre Auswirkungen auch in Waldkirch: Die BSZ-Sporthalle (auch: Kreisturnhalle), die seit mehreren Jahrzehnten den Stützpunkt der Fechtabteilung im SV Waldkirch darstellt, wurde ab dem 14. September 2015 von ihrem Eigentümer, dem Landkreis Emmendingen, für den Sportbetrieb gesperrt. Derzeit wird die Halle für die Aufnahme von bis zu 40 Flüchtlingen vorbereitet, die ab Oktober in der Halle einquartiert werden sollen.

Damit fallen fast 80 % (15 Trainingsstunden) der bisherigen Trainingskapazitäten der Fechtabteilung weg. Die ebenfalls von der Fechtabteilung mit vier Trainingsstunden für Lektionen genutzte Gymnastikhalle der Kastelbergschule („Hasenstall“) steht weiterhin zur Verfügung. Auf Grund ihrer geringen Größe kann ein Fechttraining hier jedoch nur mit Einschränkungen durchgeführt werden.

Die Verantwortlichen von Fechtabteilung und Förderverein arbeiten daran, die aktuelle Trainingssituation schnellstens zu verbessern. Wir versuchen, eine für alle Beteiligten akzeptable Lösung herbeizuführen und sind dabei mit verschiedenen Stellen im Gespräch. Wir bitten alle Mitglieder um etwas Geduld.

Der aktuelle Stand der Trainingszeiten und der jeweiligen Sporthallen wird per Rundmail an alle Mitglieder verteilt und außerdem unter Trainingszeiten veröffentlicht.