Fünf Titel für Waldkirch

Nachwuchsfechter in Immendingen erfolgreich

FECHTEN (bl). Von der südbadischen Meisterschaft in Immendingen kehrten die Waldkircher Nachwuchsfechter mit fünf Titeln und je vier zweiten und dritten Plätze nach Hause zurück, wobei der Schüler Mario Wolters sowohl mit dem Degen als auch mit dem Florett erfolgreich war.

In der B2-Jugend im Degenfechten drang Simon König bis ins Finale vor. Dort musste er sich dem Rheinfelder Julian Jean Baptiste geschlagen geben. Bronze gewann sein Vereinskamerad Pascal Häbig. Im Degenfechten der weiblichen B2-Jugend stellte Waldkirch ebenfalls eine Finalteilnehmerin. Cornelia Bleyer wurde Vizemeisterin, sie verlor ihr Gefecht gegen Lara Lamano (Rheinfelden) trotz einer klaren Führung noch mit 9:10. Beim Schülerjahrgang 1991 wurde der Waldkircher Fabian Fink südbadischer Meister. Dritter wurde sein Klubkollege Leon Dufner. Im Jahrgang 1992 errang Mario Wolters seinen ersten Titel und im Jahrgang 1993 siegte Jens Frohnmüller vor Marius Fink. Auch mit dem Florett war der SV Waldkirch erfolgreich. So sicherte sich Mario Wolters mit einem Florett-Sieg seinen zweiten Meistertitel. In der selben Altersstufe wurden Fabian Lansche Zweiter und Sven Scheeren Fünfter. Moritz Rebholz gewann Bronze beim Jahrgang 1993. Ebenfalls Bronze errang Oskar Faller im Jahrgang 1994. Bei den Mädchen siegte im Jahrgang 1993 Viviane Peiseler mit dem Florett.